Hallo Leute,
dieses Jahr findet endlich wieder das Fachschaftswochenende vom 22.04-24.04.22 statt. Los geht es am Freitagvormittag.
Bei diesem Wochenende verbringt ihr die Tage zusammen mit einigen Aktiven der Fachschaft und vielen weiteren Interessenten in der Eifel und erfahrt alles über die Fachschaft und deren verschiedene Projekte und Events. Neben den Workshops am Samstag wird es natürlich auch andere Aktivitäten, wie gemeinsames Grillen oder das Altherrenessen, geben oder nutzt einfach die Zeit, um neue Leute kennenzulernen und eine mega Zeit zusammen zu haben.

Für Verpflegung sorgen wir, ihr müsst lediglich eine Eigenbeteiligung von 35 Euro zahlen.

Wir freuen uns immer auf neue Gesichter und eure Ideen für die Fachschaft, um das Studium und das drumherum für alle besser zu gestalten.

In diesem Forms könnt ihr euch jetzt für das Wochenende anmelden:

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=UHKakV6agUeLAr8VLVNzutz43cd7QXRMvWrDXOb1EllUNlk2V0hHRFdMRU1BVDZaSjgwQlQzS0dMWC4u
Genauere Infos für die Angemeldeten folgen nach Anmeldeschluss, dem 01.04.22.

Wenn Ihr noch Fragen habt, schreibt uns gerne eine Mail an veranstaltungen@fsmb.rwth-aachen.de

Es gab ein paar Komplikationen beim Upload der Einverständniserklärungen zur WSÜ I-Klausur für am Samstag, woraufhin eine Menge an Studenten und Studentinnen seitens des WSA von der Klausur ausgeschlossen wurden.

Durch anschließenden Austausch mit Prof. Corves konnte nun erreicht werden, dass nun doch alle schreiben dürfen, die Ihre Unterlagen rechtzeitig bei Moodle hochgeladen haben, auch wenn diese nicht „zur Bewertung abgegeben“ wurden.

Noch ist keine entsprechende Ankündigung des WSA raus, dieses Ergebnis ist jedoch in Absprache mit Prof. Corves und indirekter Absprache mit Prof. Kneer (via Corves) entstanden.

Wichtig! 

Sollten sich Studis bereits abgemeldet haben, so können sie nach Absprache unter Vorbehalt mitschreiben und müssen im Anschluss einen Antrag auf Anerkennung beim Prüfungsausschuss stellen.

Bei weiteren Fragen kannst du uns über fsmb.eu/kontakt erreichen! 

Vortrag von:

Cornelius Surkamp

Werksleiter im Geschäftsbereich Automotive Electronics, Teil der Bosch-Gruppe

Dieser findet:

Am Montag den 07.02.2022 um 18:00 Uhr

statt!

Teams-Link:

https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_ODE1YWQ0ZDItZjA4ZC00MTNiLTgyYWMtMzE2NTA2NTgzM2Zh%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%22919a7250-9a5e-4781-8b02-bf152d5373ba%22%2c%22Oid%22%3a%22fcd98151-2f00-45f9-bf2d-4f8a15d3cacf%22%7d

 

Am Dienstag 08.02 sowie am Mittwoch  09.02 zwischen 7 und 6 Uhr führt Vodafone im Raum Aachen Wartungen durch und es kann in den betroffenen Gebieten zu Internetausfällen kommen. Die entsprechenden Regionen sollten allerdings schon per Email von Vodafone informiert wurden sein. Es kann zu Beeinträchtigungen kommen, die ca. 10 Minuten andauern. 

Da die Klausurenphase nun begonnen hat, könnte dies zu einigen Problemen führen. Daher hier ein paar sinnvolle Hinweise:
1. Bittet den Lehrstuhl/das Institut um eine Telefonnummer, die ihr im Zweifel kontaktieren könnt. So habt ihr einen Weg euch direkt zu melden und Bescheid zu geben, falls ihr Schwierigkeiten mit der Internetverbindung habt.
2. Melde dich bei deinen Freunden die einen anderen Internetanbieter haben, vielleicht kannst du bei ihnen schreiben.
3. Fragt beim Lehrstuhl/Institut nach, ob es dort Räume gibt, in denen ihr schreiben könnt. Dies geht meistens nur bei kleineren Klausuren.
4. Überbrückt Ausfälle mit einem Hotspot, allerdings kostet dies viel Akku und Datenvolumen.

Bei Ausfällen der Verbindung können die Prüfenden entscheiden, ob sie die Prüfung für die betreffende Person beenden. Dann wird die Klausur nicht gewertet. Das passiert meistens, wenn die Verbindung mehr als 5 Minuten unterbrochen ist, kann aber durch einen Anruf o.ä. oft verhindert werden.

Auf der letzten Fakultätsratssitzung haben wir uns dafür eingesetzt, dass die abgeschafften MEPs (Mündliche Ergänzungsprüfungen) jetzt wieder für Master-Studierende als qualifizierte freiwillige MEP angeboten werden. Auch schon in diesem Semester! Dies bedeutet: Man muss 80% der zum bestehen benötigten Punkte erreichen, um nach dem zweiten Versuch in eine MEP zu kommen. Wir hoffen dies ist ein positives Ergebnis, denn wir haben uns explizit für die Master-Studierende eingesetzt, da sie in diesem Semester nicht mehr von der Freiversuchsregelung profitieren.

Stellungnahme:

In einem Modul wurde in den vergangenen Tagen über den Lernraum via Moodle informiert, dass eine wichtige Blocksprechstunde vor der Klausur nicht mehr im bisherigen Umfang angeboten werden könne. Die Studierenden hätten in der Qualitätsverbesserungskommission (QVK) eine entsprechenden Grundsatzentscheidung getroffen.

Diesen Vorwurf weisen wir zurück. Die Mittel für die Blocksprechstunde wurden für das Wintersemester 2021/22 genehmigt.

Ab dem Wintersemester 2022/23 wird unsere Fakultät nur noch spezielle Block- und Sondersprechstunden finanzieren, die über standardmäßig zur Veranstaltung angebotene Sprechstunden hinausgehen (z.B. für Ministerstudierende). Die knappen Fördermittel zur Qualitätsverbesserung müssen an anderer Stelle dringlicher eingesetzt werden.

Was macht die QVK?

Wir möchten euch aus diesem Anlass in diesem Beitrag einmal erzählen, was genau die QVK macht. Die Qualitätsverbesserungskommission (QVK) ist ein Gremium unserer Fakultät. Die QVK bereitet Vorschläge vor, wie die vom Land NRW zur Verfügung gestellten Qualitätsverbesserungsmittel am effizientesten eingesetzt werden können. In der QVK sitzen Professorinnen und Professoren, Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Beschäftigte aus Technik und Verwaltung, sowie Studierende, wobei die Studierenden die Mehrheit stellen. Die Qualitätsverbesserungsmittel sollen nicht die grundständige Lehre finanzieren, sondern deren Qualität steigern. Vorlesungen und Übungen dürfen über diese Mittel nicht finanziert werden, da es Aufgabe und Pflicht ist der Institute ist, Lehre bzw. Wissen zu vermitteln, ohne auf Sondermittel zurückzugreifen. Vielmehr sollen sie für bspw. Labore und Selbstrechenübungen eingesetzt werden, die diese Lehre vertiefen und dadurch im gesamten die Qualität des Moduls steigern. Die Lehrstühle sind stets sehr bemüht zahlreiche und gute Anträge zu stellen, um ihre Lehre zu verbessern und ihre Module attraktiver zu gestalten. Leider übersteigt die notwendige Geldmenge um alle Anträge zu finanzieren immer die tatsächlichen vorhandenen Geldmittel. Bedeutet also auch das Anträge abgelehnt werden müssen. Von den Qualitätsverbesserungsmitteln sollen die Studierenden aus Bachelor und Master, sowie allen Vertiefungsrichtungen gleichberechtigt profitieren können. Daher muss ein ausgewogener Verteilungsvorschlag erarbeitet werden. Diese Aufgabe übernehmen, wir,  die Studierenden – und tun es gerne. Ehrenamtlich und in ihrer Freizeit bereiten die studentischen Mitglieder der QVK diesen Verteilungsvorschlag vor, sichten und bewerten die ca. 250 Anträge. Die Studierenden in der QVK gehen in ihrer Freizeit ehrenamtlich sämtliche Anträge durch und sortieren sie nach Wichtigkeit. Dabei leisten sie gemeinsam ca. 200 unbezahlte Arbeitsstunden. Wir freuen uns, wenn Du uns bei der nächsten Vergaberunde hilfst, eine möglichst gerechte Verteilung zu finden.

Hallo!

Die Sprechstunden in der Klausurenphase finden ab dem 08.02.22 jeden Dienstag und Donnerstag von 13:00 Uhr bis 14:00 statt!

Du findest uns in der ersten Etage im Sammelbau der Fakultät für Maschinenwesen (RWTH-Gebäude 1220), Eilfschornsteinstraße 18, 52062 Aachen.

Eure Fachschaft Maschinenbau

Hey, wir suchen nach euren Ideen unseren wunderschönen Sammelbau Maschinenwesen etwas zu Verschönern. Dafür brauchen wir euch. Wenn ihr Ideen habt wie wir die Flächen auf den Bildern grüner und schöner gestalten können dann tragt eure Idee doch in das Forms ein, schreibt uns eine Nachricht oder kommt zur AG am 23.02 (Link ist Im forms hinterlegt!) Wir freuen uns auf eure Ideen!

Hier ist das Forms:

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=UHKakV6agUeLAr8VLVNzumbilr_wBApMrUrJoHyF2hBURExDS0kzWEhMQVk4VjdRV1lTMDJLUDREUy4u

Vortrag von:

Thorolf Schulte

Mitarbeiter im Customer Solution Center von Novelis

Studierte CES an der RWTH

In seinem Vortrag wird er uns einen Einblick in die möglichen Berufsaussichten als CESler geben und über seinen eigenen Werdegang bei Novelis, dem Marktführer für Aluminiumbleche im Automobilbau und seiner engen Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie berichten.

Dieser findet:

Am Dienstag den 01.02.2022 um 18:00 Uhr

statt!

Zoom-Link:

Zoom-Meeting beitreten

https://rwth.zoom.us/j/98352962440?pwd=aXRMdS9kajNMODJZVXcvMG5mMDJlQT09

Meeting-ID: 983 5296 2440

Kenncode: #StuBe#

 

 

Vortrag von:

Peter Rasche

Leitung der Abteilung Lehre und Forschung des Start-up Centers der Universität Münster

Zukünftig Professur an der Ruhr-Universität Bochum

 

Er wird uns einen Vortrag über seinem Werdegang geben. Dieser ist ganz besonders, da er den akademischen Weg gewählt, heißt er war nie in der Wirtschaft sondern bis jetzt nur in der Forschung.

 

Dieser findet:

Am Dienstag den 07.12.2021 um 18:00 Uhr

statt!

 

Zoom-Link:

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/92598030420?pwd=VmhNT0Z5aUNkTitjTWdicENXWTgvQT09

Meeting-ID: 925 9803 0420
Kenncode: SuBeruf