Stud. Hilfskraft (w/m/d) Mikro- und Nanostrukturierung für die Wasserstoff- und Batterietechnologie

  • Überall

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

 

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT ist Europas führendes Zentrum für Auftragsforschung und -entwicklung im Bereich Lasertechnik. Eine zentrale Gesellschaftliche Herausforderung ist die Energiewende, bei welcher Energiespeichersysteme ein Kernelement bilden. Um aktiv an dieser mitzuwirken und so ein klimaneutrales Energiemanagement zu realisieren, forschen wir von dem Kompetenzfeld Mikro- und Nanostrukturierung an Herstellungsprozessen von beispielsweise Brennstoffzellen oder Li-Ionen Akkumulatoren. Ziele sind dabei die Steigerung der Effizienz sowie eine Reduktion der Herstellungskosten, um eine konkurrenzfähige Marktreife zu ermöglichen. Die mikroskopische Modifikation von Grenzflächen sowie die Manipulation der Oberflächeneigenschaften bietet hier eine Vielzahl von Ansatzpunkten. Du bist interessiert, studierst Maschinenbau, Physik, Chemie oder ein anders ingenieurs- oder naturwissenschaftliches Fach und willst mehr erfahren? Dann melde dich bei uns.

 

Was Du bei uns tust

  • Einarbeitung in die Prozess- und Anlagentechnik der Materialbearbeitung mit Laserstrahlung
  • Planung und eigenständige Durchführung von Experimenten an den Bearbeitungsanlagen
  • Analyse der Prozessergebnisse
  • Auswertung, Aufarbeitung und Dokumentation der Ergebnis

 

 

Was Du mitbringst

  • Interesse an technischen Problemstellungen und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Vorkenntnisse in der Lasertechnik hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

 

 

Was Du erwarten kannst

Bei uns erwarten dich interessante Aufgaben in einem innovativen Forschungsumfeld sowie Einblicke in den Bereich der Mikro- und Nanostrukturierung mit Laserstrahlung. Du arbeitest in einem interdisziplinären Team mit einer herausragenden freundlichen Arbeitsatmosphäre.
Wir bieten einen hohen Anwendungsbezug und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Zudem sind deine Arbeitszeiten flexibel und lassen sich so gut mit einem Studium kombinieren. Neben der HiWi-Tätigkeit besteht grundsätzlich die Möglichkeit eine Studien- bzw. Abschlussarbeit am Institut anzufertigen.

 

 

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12 Stunden.

 

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse). Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen!

 

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik

Tobias Keller

Telefon: 0241/8906-198

 

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

www.ilt.fraunhofer.de

Kennziffer: 48586                Bewerbungsfrist: 31.08.2022

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an ffriedrichs@fsmb.rwth-aachen.de