Projekt-/ Bachelor-/Masterarbeit: Risikobewertung der Umwelteinflüsse auf cyberphysische Sensorsysteme in der Antriebstechnik

Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschinenelementen. Sensorsysteme in Maschinen, welche kritische Betriebszustände detektieren, können einen Beitrag zur flächendeckenden Digitalisierung im Maschinenbau leisten. Durch die Erfassung und Übermittlung von kritischen Zuständen, können anbahnende Schäden frühzeitig erkannt werden. Durch eine bedarfsgerechte Wartung kann die Lebensdauer des betroffenen Systems erhöht und Stillstandszeiten vermieden werden.

Die Produktentwicklung von zustandsüberwachten Antriebssystemen geht durch ihren interdisziplinären Charakter jedoch mit Herausforderungen einher, da mechanische, elektronische sowie informationstechnische Charakteristika der involvierten Bauteile zu berücksichtigen sind.

In dieser Arbeit soll daher eine systematische Analyse der potenziell schädlichen Umwelteinflüsse, wie z.B. der Einfluss von Schmierstoffen, in der Antriebsstrangumgebung auf die sensorischen Komponenten erfolgen. Basierend auf den identifizierten Risiken erfolgt abschließend die Ableitung von Maßnahmen zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des sensorisierten Antriebsstrangs.

Aufgaben:

  • Einarbeiten in das Thema Zustandsüberwachung von Antriebssträngen
  • Analytische Betrachtung von sensorisierten Maschinenelementen in Antriebssträngen mittels System-FMEA
  • Fehlerquellenidentifikation, quantitative Bewertung der Risiken sowie Ableitung von Gegenmaßnahmen
  • Dokumentation der Arbeit

Voraussetzung:

  • Eigenständige, zuverlässige Arbeitsweise
  • Interesse an interdisziplinären Fragestellungen
  • Vorkenntnisse in einer Programmiersprache (z.B. Python, Matlab) von Vorteil

Wir bieten:

  • Aktuell relevante und zukunftsorientierte Problemstellung
  • Flexible Gestaltung der Arbeitsschwerpunkte
  • Zügige Bearbeitungsmöglichkeit
  • Intensive Betreuung und angenehmes Arbeitsklima
  • Sofortiger Beginn oder nach Absprache

 

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Thao Baszenski, M. Sc. RWTH
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Schinkelstraße 10, 52062 Aachen
thao.baszenski@imse.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an thao.baszenski@imse.rwth-aachen.de