Masterarbeit: Entwicklung einer Methode zur Integration experimentell ermittelter Frequenzgänge in die Mehrkörpersimulation (MKS)

Webseite Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Das Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung erforscht das grundlegende strukturelle und tribologische Verhalten von Maschinenelementen und bildet dieses in experimentell validierten Modellbeschreibungen ab. Diese Modellbeschreibungen werden genutzt, um das Funktions-, Verlust- und Geräuschverhalten gesamthafter technischer Systeme mit Fokus auf die Antriebstechnik zu analysieren und zu gestalten. Die entwickelten Modelle dienen zudem der Erforschung und Ent-wicklung von Methoden des Model Based Systems Engineering (MBSE) als zentrales Element künftiger, industrieller Produktentstehungsprozesse.

In Rahmen dieser Arbeit soll eine Methode entwickelt werden, welche das messtechnisch erfasste Systemverhalten einer Struktur in eine elastische Mehrkörpersimulation (eMKS) übertragen kann. Dadurch soll ermöglicht werden, auch komplexe Strukturen, mit unterschiedlichen, stark dämpfenden Materialien, die bisher nicht hinreichend in der eMKS modelliert werden können, zu simulieren. Bisherige Ansätze scheitern an höheren Anzahlen von Freiheitsgraden, weshalb hier eine Ansatzerprobung mit steigender Modellkomplexität durchgeführt werden soll.

Aufgaben:

  • Einarbeiten in die modale Reduktion und elastische Mehrkörpersimulation
  • Entwicklung eines Reduktionsansatzes auf Basis von Mess- und Simulationsdaten
  • Ansatzerprobung anhand von Messdaten

Voraussetzung:

  • Interesse an dem strukturdynamischen Verhalten von Systemen
  • Vorkenntnisse in der Finite-Elemente-Methode oder MKS-Modellierung wünschenswert, aber nicht erforderlich
  • Zuverlässigkeit, strukturierte Arbeitsweise und offene Kommunikation

Wir bieten:

  • Zukunftsorientiertes Themenfeld
  • Zügige Bearbeitungsmöglichkeit und intensive Betreuung
  • Home-Office über Remotezugriff
  • Sehr gutes Arbeitsklima
  • Arbeitsschwerpunkte individuell anpassen

 

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich:

Julius Müller, M. Sc.
Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung

Eilfschornsteinstraße 18, 52062 Aachen
julius.mueller@imse.rwth-aachen.de

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an julius.mueller@imse.rwth-aachen.de