Intelligent, Nachhaltig, Vorhersagbar – Die Zukunft der Kautschukmischungsherstellung!

Webseite Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Ziel der Arbeit ist die Vorhersage des Mischprozesses, um den Rohstoff- und Energieverbrauch bei der Mischungsentwicklung zu senken.

Thema der Arbeit:
Die Kautschukmischungsherstellung stellt den ersten Schritt für die Produktion von Elastomerbauteilen dar. Dabei werden Rohstoffe und Mischvorschriften so aufeinander abgestimmt, dass sich die bestmöglichen Endprodukteigenschaften ergeben. Aktuell werden Mischprozesses zu einem großen Anteil iterativ basierend auf Erfahrungswissen entwickelt. Um die zeit-, energie- und materialintensiven Vorversuche zu verringern, soll eine Vorhersage des Mischprozesses ermöglicht werden. Hierfür ist angestrebt, basierend auf der verwendeten Anlagentechnik für unterschiedliche Materialkombination Modelle aufzustellen.

Die Arbeit hat Bezug zu diesem Forschungsprojekt:
Das Forschungsprojekt befasst sich mit der Entwicklung einer „App“, welche für einen vorgegebenen Anwendungsfall eine Empfehlung zur bestmöglichen Rohstoffkombination und der dazugehörigen Mischvorschrift abgibt.

Zielsetzung:
Ziel deiner Arbeit ist es, Abhängigkeiten zwischen Rohstoffen, Prozessparametern und dem resultierenden Mischprozess zu ermitteln. Anhand dieser sollen Modelle entwickelt werden, die zur Vorhersage des Mischprozesses dienen.

Deine Aufgabenstellung:
Für eine Bachelorarbeit bearbeitest du folgende Aufgabenstellungen

  • Herstellung von Kautschukmischungen
  • Analyse von Mischkurven
  • Korrelation des Mischprozesses mit den verwendeten Rohstoffen und Prozessparametern
  • Formulierung von Optimierungsstrategien

Für eine Masterarbeit bearbeitest du folgende Aufgabenstellungen

  • Herstellung von Kautschukmischungen
  • Analyse der Mischkurven
  • Ermittlung von Mischungseigenschaften
  • Erstellung von Modellfunktionen ausgehend von den verwendeten Rohstoffen und Prozessparametern

Dein Profil:

  • technisches oder naturwissenschaftliches Studium (Maschinenbau, Materialwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Werkstoff- und Prozesstechnik, Umweltingenieurswissenschaften, angewandte Polymerwissenschaften,…)
  • Spaß an einer praktischen und industrienahen Abschlussarbeit
  • Selbstständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Strukturiertes Vorgehen und Aufarbeiten deiner Ergebnisse

Falls du Interesse an einer Abschlussarbeit am IKV und an dieser Aufgabenstellung hast, melde dich bei mir. Den genauen inhaltlichen Umfang und den Zeitplan stimmen wir individuell miteinander ab.

Dein Ansprechpartner:
Anke Bardehle, M.Sc. RWTH
Telefon: +49 241 80-98829
E-Mail: anke.bardehle@ikv.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an jobs@ikv-aachen.de