Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) für das Arbeitsgebiet Maschinen- und Prozesstechnik

Webseite Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Das Spritzgießen ist eines der bedeutendsten Verfahren zur wirtschaftlichen Herstellung komplexer Kunststoffbauteile. In vielen Anwendungsbereichen, wie der Elektronik/Elektrotechnik oder der Automobilindustrie, gewinnen Präzisionsbauteile aus Kunststoffen zunehmend an Bedeutung. Um die hohen Anforderungen bzgl. Bauteilqualität und Effizienz zu erfüllen, werden von den Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette erhebliche Anstrengungen zur Verbesserung der bestehenden Verfahrens- und Maschinentechnik unternommen.
Das IKV beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Entwicklung, Analyse und Optimierung des Spritzgießprozesses. Durch die Verwendung und die Integration neuer Technologien in den Spritzgeßprozess besteht fortlaufend das Potential, den Spritzgießprozess zu optimieren.
In praxisorientierten Forschungsarbeiten wurde am IKV z. B. eine Methodik zur Einspritzprofilierung in Abhängigkeit der Bauteilgeometrie entwickelt, um in der Kavität eine möglichst konstante Fließfrontgeschwindigkeit zu erreichen und dadurch Bauteildefekte zu vermeiden.
Darüber hinaus gibt es weitere Forschungsthemen im Bereich Verfahrens- und Maschinentechnik, die sich beispielsweise mit der Entwicklung eines Regelungssystems für die Dosierphase oder der Vorwewärmung und Trocknung des Granulats mittels IR-Strahlung beschäftigen.
Für die Bearbeitung des Forschungsgebietes „Spritzgießen – Maschinen- und Prozesstechnik“ suchen wir zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) (TV-L 13).

Ihre Aufgaben:

  • Als Leiter(in) der Arbeitsgruppe sind Sie verantwortlich für die Planung und Durchführung von
    Forschungsprojekten im Bereich der Maschinen- und Prozesstechnik. Dabei obliegt Ihnen die
    fachliche und finanzielle Koordination dieser Projekte ebenso wie die Anleitung und Betreuung
    eines motivierten Teams studentischer Mitarbeiter.
  • Ihr Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung und Implementierung von neuen Lösungen zur Maschinentechnik und Prozessführung im Spritzgießen, deren Integration in die vorhandene Anlagentechnik, die Auswertung von Produktionsdaten sowie die Analyse der Einflüsse auf die resultierenden Formteileigenschaften.
  • Sie beteiligen sich aktiv an der Definition relevanter Fragestellungen sowie der Entwicklung
    und Identifizierung von neuen Forschungsideen in der Ableitung.
  • Sie übernehmen Aufgaben im Bereich der Lehre an der RWTH Aachen, wie die Betreuung von
    Bachelor- und Masterarbeiten.
  • Sie pflegen intensive Kontakte zu zahlreichen nationalen und internationalen
    Industriepartnern sowie Forschungsstellen und vertreten Ihr Fachgebiet in Präsentationen und
    Vorträgen auf Tagungen und Symposien.

Ihre Qualifikation:

  • Sie haben erfolgreich einen Diplom- oder Masterstudiengang im Maschinenbau mit der Fachrichtung Kunststofftechnik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder in einem vergleichbaren Studiengang an einer Technischen Hochschule oder Universität absolviert.
  • Sie sind bereit sich in neue interdisziplinäre Fragestellungen einzuarbeiten und verfügen idealerweise bereits über praktische Erfahrungen im Spritzgießen, in der Spritzgießsimulation oder im Programmieren mit bspw. MATLAB oder LabVIEW.
  • Sie haben Spaß am selbstständigen Arbeiten und sind in der Lage, komplexe Problemstellungen strukturiert zu bearbeiten.
  • Sie sind offen im Umgang mit anderen Menschen und besitzen die Fähigkeit, sich selbst und andere zu motivieren.
  • Neben der deutschen Sprache beherrschen Sie die englische Sprache sehr gut in Wort und Schrift. Den sicheren Umgang mit MS Windows und Office setzen wir voraus.

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche und vielseitige Aufgabe in einem
aufgeschlossenen, hoch motivierten Team von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, in dem Sie
eigenverantwortlich mitarbeiten werden.
Ihre Aufgaben ermöglichen Ihnen einen intensiven Kontakt, sowohl zu Partnern aus der Industrie als
auch aus der Wissenschaft. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Promotion im o.g.
Themengebiet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr.-Ing. Christoph Zimmermann
Telefon: +49 241 80-93827
E-Mail: Christoph.Zimmermann@ikv.rwth-aachen.de

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte digital an:
bewerbungen@ikv.rwth-aachen.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an jobs@ikv-aachen.de