Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik am Institut für Flugsysteme auf dem Gebiet „Koordinierung mehrerer UAV“

Institut für Flugsysteme (LRT 13) Universität der Bundeswehr München

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik am Institut für Flugsysteme auf dem Gebiet „Koordinierung mehrerer UAV“

(Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf ein Jahr in Vollzeit mit 39 Wochenstunden gesucht.

Das Institut für Flugsysteme der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik erforscht den Einsatz von
Künstlicher Intelligenz (KI) zur Führung bemannter und unbemannter Luftfahrzeuge. Des Weiteren
untersuchen wir die Umsetzung von KI zur Koordinierung mehrerer UAV (Unmanned Aerial Vehicle). Darin
ist auch die Vision enthalten, die UAV für die Erkundung eines Großraums schnell einzusetzen, z.B. für
Rettungsmissionen.

Am Institut für Flugsysteme arbeiten Sie in einer interdisziplinären Umgebung an der Schnittstelle von Luftund Raumfahrttechnik und Informatik. Sie werden sich auf wissenschaftlichen Konferenzen austauschen
und sich fachlich und persönlich in viele Richtungen weiterentwickeln.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Implementierung von Methoden zur Koordinierung mehrerer UAV
  • Bereitstellung von UAV-Plattformen
  • Funktionsnachweis mit Realflügen
  • Abstimmung und Zusammenarbeit mit Partnern (Nutzende und Forschungseinrichtungen)

Qualifikationserfordernisse:

  • sehr gut abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master of Science) in z.B. Informatik oder Elektrotechnik, mit Schwerpunkt z.B. Robotik oder Kognitive Systeme, Luft- und
    Raumfahrttechnik, mit Schwerpunkt z.B. in Flugführung oder -simulation, auch herausragende
    Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind
    willkommen
  • Kenntnisse der Programmierung und Softwareentwicklung (z.B. Python, C/C++)
  • Sie sind Staatsbürgerin bzw. Staatsbürger einer EU/NATO-Nation und beherrschen Deutsch sowie
    Englisch in Wort und Schrift.

Was erwarten wir:

  • Ziele Ihrer Arbeit sind Beiträge zur Konzeption und die Implementierung eines
    Entscheidungssystems zur zentralisierten und dezentralisierten Koordinierung mehrerer UAV.
  • Geeignete Methoden und Algorithmen aus dem Inventar der KI sollen betrachtet, auf ihre Eignung
    analysiert und in eine fliegende Plattform integriert werden.
  • Darüber hinaus sollen die implementierten Methoden anhand von Realflügen getestet und validiert
    werden. Eine Mensch-Maschine-Schnittstelle ist zu entwickeln, um die Nutzbarkeit zu erhöhen.

Was bieten wir:

  • aktive Förderung Ihrer wissenschaftlichen Entwicklung und die Möglichkeit zur Promotion
  • Zusammenarbeit in einem Team von hoch motivierten Kolleginnen und Kollegen
  • modernste IT- und Labor-Ausstattung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • hervorragende Möglichkeiten zur Vernetzung
  • attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten
  • familienfreundlicher Campus mit betriebseigener Kinderkrippe sowie Kindergarten (Elterninitiative)
  • Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im
    Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw.
    tariflichen Anforderungen.
  • Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Projektleitung eingeschränkt möglich.

Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und
Arbeitszeugnisse) im PDF-Format (max. 10 MB) per E-Mail bis zum 15.08.2022 mit dem Betreff: „LRTKoordinierung mehrerer UAV“ an:

fmff.lrt@unibw.de
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Jane Jean Kiam
Institut für Flugsysteme (LRT 13)
Universität der Bundeswehr München
85577 Neubiberg

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten für Zwecke der Bewerbung gespeichert, verarbeitet und an die am Bewerbungsverfahren beteiligten Stellen weitergeleitet werden. Nähere Informationen zum Datenschutz können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.unibw.de/home/footer/datenschutzerklaerung

Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an fmff.lrt@unibw.de