Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)

Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen

Beim Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen in Münster (IdF NRW) sind mehrere Stellen als

Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)

zu besetzen. Die Einstellungen sind zum 01.07.2022, 01.10.2022, 01.01.2023 und 01.04.2023 vorgesehen. Die Anwärterin oder der Anwärter durchläuft einen 24- monatigen Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf, der mit der Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes abschließt. Näheres zu der Ausbildung, dem Anforderungsprofil und den Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie auf unserer Internet-Seite unter www.idf.nrw.de und dem dort zum Download bereitgestellten Informationsflyer.

Die Personalauswahl ist auf eine anschließende Tätigkeit als Dozentin oder Dozent ausgerichtet. Eine Übernahme in den Landesdienst nach Beendigung der Ausbildung kann jedoch nicht zugesichert werden.

  • Anforderungsprofil für den Vorbereitungsdienst:
    • mindestens das Abschlusszeugnis zu einem Bachelorgrad aus dem technischen, naturwissenschaftlichen oder einem anderen für die Feuerwehr geeigneten Bereich oder der Nachweis einer entsprechenden Qualifikation
    • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • wesentliche Aufgaben als Dozentin oder Dozent:
    • Unterrichtserteilung
    • Erstellung von Lehr- und Lernunterlagen
    • Mitwirkung bei Leistungsnachweisen und Prüfungen
    • Fach- und Dezernatsarbeit
    • Mitwirkung in Projekten 

       

Darüber hinaus verfügen Sie über persönliche Integrität, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und hohe Flexibilität.

Kenntnisse und Erfahrungen in der Erwachsenenbildung sind von Vorteil. Der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B ist erforderlich, die Fahrerlaubnisklasse C erwünscht.

Der Studienabschluss ist spätestens 6 Wochen vor dem Einstellungstermin nachzuweisen. Die Bescheinigung über den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in Silber ist bereits mit der Bewerbung vorzulegen. Das Ausstellungsdatum darf nicht älter als 12 Monate sein.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung im Sinne des Sozialgesetzbuchs IX sind erwünscht.
Die Bewerbung von Personen mit Migrationshintergrund, die die voranstehenden Voraussetzungen erfüllen, wird begrüßt.

Das Auswahlverfahren besteht aus einem schriftlichen sowie mündlichen Verfahren. Dem Vorstellungsgespräch ist ein Eignungstest vorgeschaltet, der von einem externen Anbieter am Institut der Feuerwehr NRW in Münster in der Kalenderwoche 16/17 durchgeführt wird. Das weitere Auswahlverfahren wird dann voraussichtlich im Mai 2022 stattfinden.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Hoffmann unter der Rufnummer (0251) 3112- 4121 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den entsprechenden Nachweisen in Kopie sowie der unterschriebenen datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung richten Sie bitte

  • für eine Einstellung zum 01.07.2022 und 01.10.2022 bis zum 27.03.2022
  • für eine Einstellung zum 01.01.2023 und 01.04.2023 bis zum 31.07.2022

Institut der Feuerwehr NRW Wolbecker Straße 237 48155 Münster bewerbung@idf.nrw.de

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@idf.nrw.de