Masterarbeit: »Entwicklung Trocknungsprozess zur Herstellung von Elektrolyseuren«

  • Abschlussarbeit
  • Aachen

Webseite Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung.

Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Am Fraunhofer IPT in Aachen arbeiten wir mit mehr als 530 Mitarbeitenden täglich daran, dass die Produktion der Zukunft digitaler, flexibler und nachhaltiger wird.

In der Abteilung »Rolle-zu-Rolle Technik« werden Lösungen für die Serienproduktion von Komponenten für die Wasserstoffwirtschaft entwickelt. Dazu gehören Protonen-Austausch-Membran, (PEM) -Brennstoffzellen und -Elektrolyseure, deren Herstellungskosten gesenkt werden sollen, um eine noch schnellere Marktdurchdringung und den damit verbundenen flächendeckenden Einsatz dieser zu ermöglichen. Die Trocknung der Katalysatorschicht erfordert bis zu 47 % der Energie und wird aktuell durch Konvektionsöfen realisiert. In der Masterarbeit soll daher ein neuer Trocknungsprozess entwickelt werden für welcher eigens neuartige Nah-Infrarot (NIR) Trockner angeschafft wurden. Diese können sehr flexibel bzgl. Leistung und Ortsauflösung arbeiten. Das Ziel der Masterarbeit ist es, geeignete Parametersätze für eine schnelle, effiziente oder qualitativ hochwertige Trocknung zu finden, welche anschließend in einer skalierten Produktionsmaschine getestet werden sollen.

Was Du bei uns tust

  • Nach entsprechender Einarbeitung: Eigenverantwortliche Entwicklung und Validierung von Trocknungsstrategien. Entweder mit Änderung der Materialzusammensetzung oder Anpassung der Steuerung des Ofens mit existenten Materialen
  • Planung und Durchführung von Versuchen mit den neuartigen Infrarot-Trocknern
  • Prüfung der Korrelation von Trocknungsprozessen mit der Produktqualität
  • Skalierung in einem Rolle-zu-Rolle-Prozess
  • Optionale Simulation zur Zielparameter-Identifikation

Was Du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Chemieingenieur, Informatik oder eine vergleichbare (Naturwissenschaftliche) Fachrichtung
  • Interesse an neuen Technologien und der Verringerung der globalen CO2-Emissionen
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Problemlösefähigkeit sowie eine verantwortungsvolle und selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und/oder Englisch

Was Du erwarten kannst

  • Wissenschaftliche Bearbeitung eines aktuellen und praxisrelevanten Themas
  • Eine professionelle Betreuung und fachliche Unterstützung bei der Erstellung deiner Abschlussarbeit
  • Mitwirkung in innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit namhaften Industriepartnern
  • Flexible Arbeitszeiten und Mitarbeit in einem engagierten Team

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:

Fragen zu dieser Abschlussarbeit beantwortet Dir gerne:
Marlin Kersting M. Sc.
Head of »Business Unit Hydrogen Systems«
Telefon: +49 241 8904-259

 

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte jobs.fraunhofer.de.