Bachelor-/Masterarbeit: »Additive Fertigung von innovativen Komponenten mit smarter Sensorik«

  • Abschlussarbeit
  • Aachen

Webseite Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Mit zunehmenden Anforderungen an die Ressourceneffizienz und die Emissionen in der Produktion besteht die Notwendigkeit, konventionelle Fertigungsprozesse zu modernisieren. Das LPBF (Laser Powder Bed Fusion)-Verfahren stellt einen vielversprechenden Ansatz dar, die Ressourceneffizienz bei der Fertigung und im Betrieb zu erhöhen und damit den ökologischen Fußabdruck maßgeblich zu verbessern. Dies geschieht durch einen geringeren Materialeinsatz sowie größere Designfreiheit.

Im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojektes am Fraunhofer IPT in Aachen geht es um die Integration von faserbasierter Messtechnik in LPBF gefertigte Bauteile während des Prozesses, um ressourceneffizient smarte Bauteile zu erschaffen. Durch den Einbau während des Produktionsprozesses geht die integrierte Sensorik eine dauerhafte Verbindung mit dem Bauteil ein und kann so auch während der Nutzungsphase live Daten aufnehmen, die zur Weiterverarbeitung z. B. für predictive maintenance genutzt werden.

Was Du bei uns tust

  • Einarbeitung in die Themen additive Fertigung und optische Messtechnik
  • Konzeptionierung, Planung und Durchführung von Untersuchungen zur
  • Integrationslösungen und Optimierung entsprechender Bauteilgeometrien
  • Durchführung und Auswertung von Validierungsmessungen der integrierten Sensorik
  • Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse

Was Du mitbringst

  • Du studierst Physik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Elektrotechnik oder eine vergleichbare Fachrichtung
  • Du hast erste Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Python, Matlab oder C++)
  • Eine selbstständige Arbeitsweise und Freude an interdisziplinärer Teamarbeit

Was Du erwarten kannst

  • Wissenschaftliche Bearbeitung eines aktuellen und praxisrelevanten Themas
  • Mitarbeit in innovativen, interdisziplinären Forschungsprojekten und die Chance, dein Wissen aus dem Studium in die Praxis umzusetzen
  • Du bist von Beginn Teil des Teams, kannst deine Ideen einbringen und eigene Aufgaben übernehmen
  • Professionelle Betreuung bei der Erstellung der Abschlussarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Caroline Girmen M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Produktionsmesstechnik
Telefon: +49 241 8904-182

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte jobs.fraunhofer.de.