STUDENTISCHE HILFSKRAFT PRODUKTIONSTECHNOLOGIE ENERGIESPEICHER

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 75 Institute und
Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte
Forschung. Rund 29.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,8 Milliarden Euro.

Das Geschäftsfeld »Energiespeicher« am Fraunhofer IPT entwickelt unter anderem Lösungen für die
Serienproduktion von Produkten für die Wasserstoffwirtschaft. Dazu gehören Protonen-Austausch-
Membran (PEM)-Brennstoffzellen und -Elektrolyseure, deren Herstellungskosten gesenkt werden sollen,
um wirtschaftliche Wertschöpfungsketten in der industriellen Fertigung zu erreichen und einen
flächendeckenden Einsatz der Systeme zu ermöglichen. Neben der Durchführung von Marktanalysen zu
Produktionsprozessen verschiedener Komponenten entwickeln und bewerten wir innovative
Produktionstechnologien, unter anderem im Rahmen von Technologie-Benchmarks. Ein weiterer
Schwerpunkt unseres Geschäftsfelds ist der Aufbau und Betrieb von Produktionslinien für ausgewählte
Komponenten sowie deren prototypische Herstellung.

Was Du bei uns tust

  • Mitarbeit in aktuellen Forschungs- und Industrieprojekten im Themenfeld Energiespeicher mit
    dem Schwerpunkt auf Produktionsprozessen von Brennstoffzellen und Elektrolyseuren
  • Mitwirken bei der techno-ökonomischen Beratung von technologieorientierten Unternehmen
    hinsichtlich der Auslegung von Technologieketten im Bereich Energiespeicher
  • Durchführung, Auswertung und Dokumentation von experimentellen Versuchsreihen
  • Recherche von Marktzahlen/Patenten

Was Du mitbringst

  • Du studierst Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau oder einen vergleichbaren Studiengang
    und kannst (sehr) gute Studienleistungen vorweisen
  • Du bringst ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie eine verantwortungsvolle und selbstständige
    Arbeitsweise mit und besitzt die Fähigkeit, Dich kurzfristig in neue Zusammenhänge
    einzuarbeiten
  • Du bist hoch motiviert und interessierst Dich für technische und technoökonomische
    Zusammenhänge in den Themenfeldern Brennstoffzelle und Elektrolyseur
  • Du hast sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie gute MS-Office-Kenntnisse
    (insbesondere Excel und Powerpoint)
  • Erste Erfahrung im Umgang mit weitergehender Software wie z. B. SolidWorks und Excel-VBA
    wünschenswert

Was Du erwarten kannst

  • Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einer international
    erfolgreichen Forschungseinrichtung
  • Industrieorientierte Praxiserfahrung neben dem Studium
  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsvorhaben zu innovativen Produktionstechnologien
  • Freiraum für Verantwortung und eigene Ideen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein motiviertes und kollegiales Arbeitsumfeld

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt online mit Deinen
aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:

https://jobs.fraunhofer.de/job-invite/10743/

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Martin Aretz M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Faserverbund- und Lasersystemtechnik
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
Telefon: +49 241 8904-552

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte jobs.fraunhofer.de.